Facebook-blog

"Quelquefois
j’ai vu Paris
dans ma vie
et toujours
elle était belle
essentielle
la grande Dame"

Paris ist das Thema in der Eisfabrik anlässlich der Kunstansichten 2019.
Die Autorin Ingrid Walter war als Flaneurin in der vielbeschriebenen Stadt unterwegs, und hat dabei besondere Orte entdeckt und Menschen in Cafés beobachtet. Diese Beobachtungen verwebt sie in bildhafter Sprache zu ihren „Paris Stories“.

Unter dem Motto „Paris mit anderen Augen“ enthüllen die drei Protagonisten Jörg Heieck + René Spalek mit ihren Fotografien und Ingrid Walter neue Ansichten einer der weltweit meistfotografierten Metropolen.

Vernissage: Freitag 24.05.2019 • 19:30 Uhr •
Ausstellung: Samstag 25.05. • 16 - 23 Uhr
+ Sonntag 26.05. • 13 - 19 Uhr •
Laudatio: Ilka Mottscheller

Aktuelle News zur Eisfabrik
> www.eisfabrik.info
... See MoreSee Less

View on Facebook

Kunstansichten is coming closer . . .

Paris ist das Thema in der Eisfabrik.

Vernissage: Freitag 24.05.2019 • 19:30 Uhr • Ausstellung: Samstag 25.05. • 16 - 23 Uhr
+ Sonntag 26.05. • 13 - 19 Uhr • Laudatio: Ilka Mottscheller

Unter dem Motto „Paris mit anderen Augen“ enthüllen die drei Protagonisten Jörg Heieck, René Spalek und Ingrid Walter neue Ansichten einer der weltweit meistfotografierten Metropolen.

Aktuelle News zur Eisfabrik > www.eisfabrik.info
... See MoreSee Less

View on Facebook

04.05.19

Eisfabrik Offenbach

Paris ist das Thema in der Eisfabrik.
Anlässlich der 16. Offenbacher Kunstansichten zwischen 24.05. – 26.05.2019 präsentiert die Eisfabrik neue Fotografien und bildstarke Texte.

Vernissage: Freitag 24.05.2019 • 19:30 Uhr
Ausstellung: Samstag 25.05. von 16 – 23 Uhr + Sonntag 26.05. von 13 – 19 Uhr • Laudatio: Ilka Mottscheller

Unter dem Motto „Paris mit anderen Augen“ enthüllen die drei Protagonisten Jörg Heieck, René Spalek und Ingrid Walter neue Ansichten einer der weltweit meistfotografierten Metropolen.

Jörg Heieck und René Spalek überraschen in ihren Fotografien mit neuen Perspektiven und zeigen Paris einmal ganz anders – und neu.

Die weichen Schwarzweiß-Ansichten mit der linsenlosen Lochfotografie treffen auf extreme Perspektiven prachtvoll inszenierter Deckenansichten und Konstruktionen.

Die Autorin Ingrid Walter war als Flaneurin in der vielbeschriebenen Stadt unterwegs. Ihre Beobachtungen verwebt sie in bildhafter Sprache zu ihren „Paris Stories“.

Aktuelle News zur Eisfabrik > www.eisfabrik.info
... See MoreSee Less

View on Facebook

13.04.19

Eisfabrik Offenbach

Anlässlich der Offenbacher Kunstansichten, die zwischen dem 24.05. und dem 26.05.2019 stattfinden, präsentiert die Eisfabrik eine neue Ausstellung untermalt von bildstarken Texten.

Unter dem Motto „Paris mit anderen Augen“ enthüllen die drei Protagonisten Jörg Heieck, René Spalek und Ingrid Walter neue Ansichten der der meistfotografierten französischen Metropole.
Jörg Heieck und René Spalek überraschen mit neuen Perspektiven und zeigen Paris einmal ganz anders und neu. Die weichen Schwarzweiß-Ansichten mit der linsenlosen Lochfotografie treffen auf extreme
Perspektiven prachtvoll inszenierter Deckenansichten und Konstruktionen.

In der Serie „Paris Pinhole" zeigt Jörg Heieck eine Auswahl von linsenloser Lochkamera-Photographie in Schwarzweiß. Dabei eröffnet sich ein abstrahierender Blick auf die Stadt, der sie weich und malerisch
erscheinen lässt. Bei Verwendung der Lochkamera wird die Fotografie auf absolut Basishafte reduziert, so dass Licht und Schatten die Hauptrolle übernehmen.

„Paris Look-up’s” nennt René Spalek seine Fotoserie, in der er mit seiner Kamera steil nach oben blickt.
Die aus extremen Perspektiven prachtvoll inszenierten Deckenansichten und Konstruktionen überraschen und beeindrucken gleichermaßen. Die Formensprache und Ästhetik der Bilder symbolisieren kunstvoll den
herrschenden Geist; ihre Dimensionen lassen spüren, wie Baukunst und Macht zusammenhängen.

Die Autorin Ingrid Walter war als Flaneurin in der vielbeschriebenen Stadt unterwegs, und hat dabei besondere Orte entdeckt und Menschen in Cafés beobachtet. Diese Beobachtungen verwebt sie in bildhafter Sprache zu ihren „Paris Stories“.

Vernissage: Freitag 24.05.2019 • 19:30 Uhr
Laudatio: Ilka Mottscheller

Ausstellung: Sa. 25.05. • 16 - 23Uhr
+ So. 26.05.2019 • 13 - 19Uhr

Lesungen: Mehrfach an allen Tagen.

www.eisfabrik.info
... See MoreSee Less

View on Facebook

Atelier-Loft in der EISFABRIK
zum kreativen Wohnen + Arbeiten
in ehemaliger Fabrik-Etage
ab 01.07.2019 zu vermieten.

Zentrale Lage in OF-City, ruhiges + helles Hinterhaus. Etage ca 77qm, 2.OG, mit Kochnische, Dusche/WC, Abstellraum.

Miete €550 + Umlagen/Heizung €180 monatlich
+ 3MM-Kaution.

Abstand für neuwertige + schicke Einbau-Küche mit roter Front, E-Herd, Spülmaschine, Kühl-Gefrier-Kombi, Spüle, vom Vormieter, VHB €1000

Anfragen bitte an:
Email: info@eisfabrik.info
oder ingrid.walter@walter-wortware.de
... See MoreSee Less

View on Facebook

Atelier-Loft
zum kreativen Wohnen + Arbeiten
in ehemaliger Fabrik-Etage
ab 01.07.2019 zu vermieten.

Zentrale Lage in OF-City, ruhiges + helles Hinterhaus. Etage ca 77qm, 2.OG, mit Kochnische, Dusche/WC, Abstellraum.

Miete €550 + Umlagen/Heizung €180 monatlich
+ 3MM-Kaution.

Abstand für neuwertige + schicke Einbau-Küche mit roter Front, E-Herd, Spülmaschine, Kühl-Gefrier-Kombi, Spüle, vom Vormieter, VHB €1000

Anfragen bitte an:
Email: info@eisfabrik.info
oder ingrid.walter@walter-wortware.de
... See MoreSee Less

View on Facebook

18.03.19

Eisfabrik Offenbach

Anlässlich der Offenbacher Kunstansichten, die zwischen dem 24.05.
und dem 26.05.2019 stattfinden, präsentiert die Eisfabrik eine neue Ausstellung untermalt von bildstarken Texten.

Unter dem Motto „Paris mit anderen Augen“ enthüllen die drei Protagonisten Jörg Heieck, René Spalek und Ingrid Walter neue Ansichten der der meistfotografierten französischen Metropole.

Jörg Heieck und René Spalek überraschen mit neuen Perspektiven und zeigen Paris einmal ganz anders und neu. Die weichen Schwarzweiß-Ansichten mit der linsenlosen Lochfotografie treffen auf extreme
Perspektiven prachtvoll inszenierter Deckenansichten und Konstruktionen.

In der Serie „Paris Pinhole" zeigt Jörg Heieck eine Auswahl von linsenloser Lochkamera-Photographie in Schwarzweiß. Dabei eröffnet sich ein abstrahierender Blick auf die Stadt, der sie weich und malerisch
erscheinen lässt. Bei Verwendung der Lochkamera wird die Fotografie auf absolut Basishafte reduziert, so dass Licht und Schatten die Hauptrolle übernehmen.

„Paris Look-up’s” nennt René Spalek seine Fotoserie, in der er mit seiner Kamera steil nach oben blickt.
Die aus extremen Perspektiven prachtvoll inszenierten Deckenansichten und Konstruktionen überraschen und beeindrucken gleichermaßen. Die Formensprache und Ästhetik der Bilder symbolisieren kunstvoll den
herrschenden Geist; ihre Dimensionen lassen spüren, wie Baukunst und Macht zusammenhängen.

Die Autorin Ingrid Walter war als Flaneurin in der vielbeschriebenen Stadt unterwegs, und hat dabei besondere Orte entdeckt und Menschen in Cafés beobachtet. Diese Beobachtungen verwebt sie in bildhafter Sprache zu ihren „Paris Stories“.

Vernissage: 24.05.2019 • 19:30 Uhr
Ausstellung: 25.05. • 16 - 23Uhr + 26.05.2019 • 13 - 19Uhr
Lesungen: Mehrfach an allen Tagen.

www.eisfabrik.info
... See MoreSee Less

View on Facebook

Paris - eine der meistfotografierten Städten der Welt ist das Thema in der EISFABRIK.

Jörg Heieck, René Spalek + Ingrid Walter bereiten für die Offenbacher Kunstansichten 2019 eine neue Ausstellung vor.
Gerne teilen wir mit euch unsere Aufzeichnungen unserer Reisen zwischen Literatur + Fotografie.

Vielen Dank an "Mut & Liebe" für die Ankündigung.

Weitere Infos > www.eisfabrik.info
... See MoreSee Less

View on Facebook

EISFABRIK @ KUNSTANSICHTEN 2019

Für die Offenbacher Kunstansichten 2019 zwischen Fr. 24.05. bis So. 26.05.2019 bereiten wir eine neue Ausstellung in der Eisfabrik vor.

> www.eisfabrik.info
... See MoreSee Less

View on Facebook